Streetbunnycrew packt Weihnachtstüten

Wir hatten heute tollen, verrückten Besuch. Einige Bunnys saßen bei uns im Büro. Und haben uns Schokolade gebracht.
Die falsche Jahreszeit, meint Ihr? Von wegen! 😄

Unser Partner, die Streetbunnycrew – SBC Nordrhein-Westfalen, hatte eine im wahrsten Sinne süße Überraschung im Gebäck. Einige Bunnys haben rund fünf Stunden lang niedliche Weihnachtstüten für unsere Lächelwerk-Kinder gebastelt und mit kleinen Köstlichkeiten gefüllt. Und zwar ganze 126 Mal. Heute haben sie extra eine teils sehr lange Anreise auf sich genommen, um sie uns persönlich zu übergeben. Wahnsinn, oder? 😇 Zum Dank – nicht nur für diese Aktion – hat die ganze Truppe speziell für sie angefertigte Lächelwerk-Patches bekommen.

Nun sorgen wir dafür, dass die Weihnachtstüten bei ganz viele Kindern ankommen und ihnen eine Freude machen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Euch, liebe Bunnys! 🥰

Alle Infos zur Streetbunnycrew findet Ihr hier:
👉 https://laechelwerk.de/projekte/streetbunnycrew/

Unterstützung von der Streetbunnycrew

Sie sind weiß, sie sind rosa. Es sind flauschige Häschen auf dem Motorrad.
Sie engagieren sich für Menschen, die Unterstützung benötigen. Sie sind die Streetbunnycrew.

Wir freuen uns sehr, dass diese verrückte Truppe, Region NRW, uns ab sofort zwei Jahre lang unterstützt. Voller Tatkraft in allen Belangen. Sei es bei Veranstaltungen, bei Renovierungen, bei Spendenfahrten und und und…

So beschreibt sich die Streetbunnycrew selbst: „Die SBC wurde 2012 als zwanglose Gruppe befreundeter Motorradfahrer erstmalig unter diesem Namen erwähnt. In diesen Zeiten fuhren wir aus reinem Spaß mit den rosa Anzügen auf verschiedene Veranstaltungen. Als wir merkten, dass die Leute sich über diese Anzüge freuten, es lustig fanden und Bilder oder Videos von uns machten, haben wir überlegt, wie wir diese positiven Impulse für etwas Gutes nutzen können.“

„Wir wollen uns einsetzen für andere“

Die Streetbunnycrew weiter: „Wir wollten das Denken der Leute verändern, die immer den rasenden jungen Motorradfahrer sehen, welcher nur sein Leben und das Leben anderer auf‘s Spiel setzt, um so schnell wie möglich voran zu kommen. Wie wäre es, wenn wir, denen es gut geht, uns einsetzen für andere, für Schwächere, für kranke Kinder, für Obdachlose, für Angehörige von verunfallten Motorradfahrern, einfach für alle, die unsere Hilfe gerne annähmen?“

Gedacht, gesagt, getan: Die Streetbunnycrew aus NRW setzt sich nun für unsere Lächelwerk-Kids und unsere Arbeit ein. Vielen Dank – wir freuen uns sehr, Ihr Lieben!

Infos zur Streetbunnycrew findet Ihr hier: streetbunnycrew.net

Tatkräftige Hilfe der Streetbunnycrew!

Wir haben ein rosa Plüschhäschen auf einem Motorrad gesehen. Es hieß Chris. Chris hat uns bei einer Renovierung unter die Arme gegriffen. Mehr als das: Das Häschen hat gestrichen, gespachtelt, Möbel geschleppt…

Ihr denkt bestimmt, jetzt setzt es bei uns total aus. Von wegen! Chris ist Teil der Streetbunnycrew. Die Streetbunnys – Motorradfahrer, die bundesweit Gutes tun – sind ein wunderbarer e. V. Sie unterstützen Hilfsprojekte für Kinder, Jugendliche sowie alle anderen hilfsbedürftigen Menschen. Tatkräftig und mit ganz viel Herz und Humor packen sie mit an, wo es brennt. So auch Chris.

Wir schaffen seit knapp einer Woche für einer unserer Familien, die unglaublich harte Schicksalsschläge verkraften musste, ein Zuhause zum Wohlfühlen. In dem sie heilen können, für das Familienleben, für gemütliche Stunden, um die Seele baumeln zu lassen. Die Familie haben wir derweil in einer Ferienwohnung untergebracht und werden sie mit ihrem „neuen“ Zuhause überraschen.

Ihr wisst, was eine Renovierung bedeutet: viel Arbeit, Zeitaufwand, Planung. Die Streetbunnys haben Chris entsandt, damit er uns helfen kann. Und wie er uns geholfen hat! Ein ganzes Wochenende lang hat er Stunde um Stunde ehrenamtlich gearbeitet, um der Familie eine Freude in der Adventszeit zu schenken. Wir sind so dankbar! Es war uns eine Ehre, lieber Chris! Du bist das fleißigste, handwerklich begabteste Häschen, das wir je kennenlernen durften! Spaß beiseite: Ohne Dich hätten wir es nicht hinbekommen. Auch unserem Ehrenamtlichen Michael sagen wir ganz herzlich Danke!

 
In diesen Tagen wird für die Familie ein neuer Fußboden verlegt, dann werden wir umräumen, putzen, liebevoll alles herrichten. Damit sich die Familie wohlfühlt, geschützt, komplett Zuhause. Und auch ihre Herzen mit einziehen können.

Gemeinsam für schwerkranke Menschen: Zusammenarbeit mit der Stefan-Morsch-Stiftung

Unsere kleine Zaubermaus Mia – so eine starke kleine Kämpferin! Und das allerbeste Beispiel dafür, dass Stammzellspenden Leben retten.

Wir freuen uns sehr, Euch mitteilen zu dürfen, dass wir ab sofort mit der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Stammzellspenderdatei, kooperieren. Das bedeutet konkret: Wir werden Aufklärung bei gemeinsamen Infoveranstaltungen leisten – sei es in Unternehmen, Schulen, Festen oder Privatveranstaltungen – und Ihr habt in Kürze die Möglichkeit, Euch direkt vor Ort bei uns im Lächelwerk typisieren zu lassen.

Hier findet Ihr alle Infos zu unserer Zusammenarbeit (und zu Mias Geschichte): https://www.xn--lchelwerk-v2a.de/projekte/die-stefan-morsch-stiftung/