Gemeinsam für Theo!

 

Gemeinsam für Sonnenschein Theo!

Genau zwei Wochen, nachdem wir das erste Mal zur großen Spendenaktion für Theo aufgerufen haben, möchten wir Euch heute einen Zwischenstand durchgeben. 🤗

Die Spenden für Theo erreichten uns auf der Spendenplattform betterplace, auf Theos Spendenkonto, auf PayPal sowie als Barspende im Lächelwerk. 75.000 Euro waren für den Bau des Aufzugs veranschlagt. Wenn wir alle Spenden zusammennehmen, ergibt sich eine Differenz von ’nur noch‘ rund 20.000 Euro! Was für ein phänomenaler Zwischenstand! Was für ein Engagement von Euch allen! So viele Menschen haben gegeben, was sie können. Alles, jede Spende, zählt. Ein riesengroßes Dankeschön. 💚

Nun heißt es noch einmal alle Kräfte zu bündeln! Lasst uns alle noch einmal richtig Vollgas geben, um Theo zu helfen! Teilt gern diesen Beitrag, erzählt Menschen von Theos Schicksal und – wenn es Euch möglich ist – gebt gern, was Ihr könnt.

Spenden könnt Ihr sehr gerne hier:

👉 Über die Spendenplattform betterplace:

https://www.betterplace.org/de/projects/132855…

👉 Per PayPal:

info@laechelwerk.de (Verwendungszweck: Theo)

 👉 Per Überweisung auf Theos Spendenkonto:

Lächelwerk e.V.
DE12 4606 2817 4749 3164 01
VZ: Theo

Nun fehlt nicht mehr viel bis zu unserem gemeinsamen Ziel: Sonnenschein Theo, seine zuckersüße Schwester Franziska und seine liebevollen Eltern zu unterstützen. Nun fehlt nicht mehr viel, damit ein Aufzug am Haus ihr Leben – im wahrsten Sinne – erleichtern kann.

Wir vom Lächelwerk und natürlich besonders Theos Lieben danken jeder einzelnen Spenderin und jedem einzelnen Spender von Herzen!

Gemeinsam für Theo!
 💚

Internationaler Kinderkrebstag

Krebs macht auch vor unseren Kleinsten nicht Halt.
 
Sie kämpfen beeindruckend stark. Viele sorgen sich mehr um Mama und Papa als um sich selbst. Doch krebskranke Kinder haben natürlich genau wie Erwachsene auch so wahnsinnig schlechte Momente, schlimme Gefühle, Angst, Schmerzen. Heute, am Internationalen Kinderkrebstag, denken wir an all die kleinen Kämpferinnen und Kämpfer. An diejenigen, die viel zu schnell vernünftig und erwachsen werden müssen. 
 
Lasst uns aus dem Thema Krebs bei Kindern kein Tabuthema machen! Durch Schweigen, Angst und Distanz entstehen Missverständnisse. Betroffene fühlen sich oft alleingelassen. Mehr Offenheit, mehr Verständnis, mehr Kommunikation führt zu weniger Barrieren und kann Entlastung für Kind und Eltern bedeuten.
 
An alle kleinen Betroffenen und ihre Lieben:
Wir sehen Euch. Ihr seid nicht allein. 🌞

Eine würdevolle Beerdigung für Leandros

Leandros ist gestorben.

Eine Nachricht wie ein Messerstich ins Herz.

Leandros, der kleine Löwe, liebte den Wind in seinen Haaren. Er war liebenswert, witzig, der große kleine Schatz von Mama und Papa. Alle hat er um den Finger gewickelt mit einem Blick aus seinen blitzenden Augen.

Leandros hatte einen sehr seltenen, lebensverkürzenden Gendefekt (PCH Typ 3 – Pontozerebelläre Hypoplasie Typ 3). Mama und Papa haben alles dafür getan, dass Leandros lange bei ihnen bleibt, dass er alle Liebe erfährt, die sie aufbringen können. Eine schwere Lungenentzündung aber hat sein kleiner Körper nicht mehr verkraftet.

Leandros ist nur achteinhalb Jahre jung geworden.

Mama und Papa sind wie betäubt. Sie haben damit gerechnet, Leandros aus dem Krankenhaus wieder mit nach Hause nehmen zu können. Dorthin, wo er hingehört. Zu ihnen. Die junge Familie ist überfordert. Worte können ihren Schmerz nicht mal im Ansatz beschreiben.

Leandros hat es verdient, eine schöne Beerdigung zu haben. ❤️

Mama und Papa haben es verdient, ihren kleinen Mann auf eine besondere letzte Reise zu schicken.
Alle, die Leandros geliebt haben, haben es verdient, sich würdevoll von ihm zu verabschieden.

Wie wir alle wissen, sind Beerdigungen teuer. Mama und Papa haben viel in Leandros Leben investiert, in Hilfsmittel und seinen Alltag. Das Geld reicht für eine würdevolle Beerdigung nicht mehr aus.

Helft Ihr uns dabei, die Familie zu stützen?
Dann wären wir sehr dankbar, wenn Ihr das gebt, was Ihr könnt.

Spenden für Leandros’ Beerdigung sind hier möglich:

  • Per PayPal:
    info@laechelwerk.de (VZ: Leandros)
  • Per Überweisung auf Leandros’ Spendenkonto:
    DE 42 4606 2817 0016 5294 00
    VZ: Leandros
  • Bei Facebook:
    Hier klicken

Danke.
Im Gedenken an Dich, Leandros. ❤️

Einen schönen Kinder- und Frauenkarneval!

Helau, alaaf, colau, pulau, mau mau, halei, kattfiller – oder welche kreativen Narrenrufe Ihr auch immer habt! 😃🥳🥸
 
Wir wünschen allen Kindern und allen wilden Weibern heute einen witzigen, schönen Tag! 🤩 Viel, viel Spaß!

Tim und Jakob spenden für Kinder

Diese beiden wunderbaren jungen Menschen haben es wieder einmal geschafft. 💚

Jakob und Tim haben so vielen Besucherinnen und Besuchern ihrer Krippe Weihnachten geschenkt. Dieses besondere Gefühl der Gemeinschaft, der Nähe, des Zusammenhalts, der Fürsorge für andere.

Besonders um Weihnachten herum waren zahlreiche Menschen bei ihnen in Oberkirchen. Sie haben die riesige Krippenlandschaft mitsamt sieben Gebäuden wie Ställen und einer Kirche, einem Wasserrad und zahlreichen Krippenfiguren bewundert.

Viele Wochen hatten Tim und Jakob zuvor gewerkelt, sie hatten die Gebäude und jede einzelne Krippenfigur aufgestellt und mit festlich erleuchteten Weihnachtsbäumen sowie weihnachtlicher Musik eine wunderschöne Atmosphäre gezaubert. Mit viel Herz und Liebe zum Detail. ☺️

Die Freunde stehen für kranke Kinder ein

Auch ihr Krippenfest im Dezember, ausgerichtet mit Hilfe ihrer tollen Familien, hat ganz vielen Menschen Wärme geschenkt. Hier gilt auch der Familie Droste vom Falkenhof ein großer Dank für die großzügige Eierspende! So konnten Tim und Jakobs Familien beim Krippenfest leckere Waffeln backen.

Als wäre das noch nicht genug, haben die beiden Freunde eine Lächelwerk-Spendendose aufgestellt. Dabei ist erneut eine Wahnsinnssumme zusammengekommen: 1.700 Euro kommen den von uns betreuten Kindern und Jugendlichen zugute. 🤗

Was können wir zu Euch beiden noch sagen? Ihr steht für kranke Kinder ein – und das schon seit vier Jahren. In einem Alter, in dem viele andere mit sich selbst beschäftigt sind. Jakob und Tim – dafür können wir Euch nicht genug danken! Von ganzem Herzen Dankeschön! Ihr seid wunderbar! 😇

Heute ist Weltkrebstag

„Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.
Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat. Sondern der, der die Furcht besiegt.“

Dieses Zitat, Nelson Mandela zugeschrieben, lässt sich auf so viele Situationen auf der ganzen Welt beziehen. Im Großen wie im Kleinen. Auch heute, am Weltkrebstag.

💚 Heute sind wir einen Moment still. Wir denken an die Kinder und Erwachsenen, die den Kampf gegen die Krankheit aufgenommen haben. Wir denken an die, die manchmal wegen ihres Schicksals hadern. Wir denken an die, deren Körper den Krebs nicht besiegen konnten. Wir denken an die, die wieder gesund sind. Ihr alle seid und wart mutig – trotz der Angst, die Ihr spürt.

💚 Heute rufen wir Euch alle auf mutig zu sein! Lasst Euch untersuchen, auch wenn Ihr Angst vor dem Ergebnis habt. Nutzt die Krebsprävention und -vorsorge. Je früher Erkrankungen erkannt werden, desto höher sind die Heilungschancen. Seid Vorbilder für Eure Kinder und Enkel! 🫂

💚 Heute rückt die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein. Die Arbeit zur Krebsprävention ist so wichtig! Denn die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erwartet bis zum Jahr 2050 einen steilen Anstieg der Krebserkrankungen (Quelle: SWR).

Liebe Freundinnen und Freunde!
Achten wir alle auf uns und andere. Seien wir mutig trotz der Furcht. 😊
Und lasst uns Krebserkrankungen einen gehörigen Tritt verpassen!

Nähen für Sternkinder

 

„Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“
(Antoine de Saint-Exupéry)

Jedes verstorbene Kind ist ein Stern am Himmel. Er leuchtet hell auf seine Lieben und spendet ihnen so Trost. Die Kinder zwinkern ihnen freundlich zu und bringen Licht in ihre Herzen, in unsere Herzen. ✨

Wenn ein Kind stirbt, bleibt die Zeit stehen. Wie betäubt der Kopf, das Herz. Tränen können all die Gefühle bei diesem schrecklichen Verlust nicht widerspiegeln. Freundinnen und Freunden, Bekannten, Außenstehenden, fehlen die Worte. Was bloß kann man zu den Eltern sagen? Wie nur können wir sie trösten? Manchmal hilft schon ein Zeichen, eine Geste.

Daher rufen wir Euch herzlich zum Nähen für Sternkinder auf!

Dazu gehören Kleidung, kleine Einschlagdecken und auch Erinnerungsstücke für Mama und Papa wie Sterne aus Stoff. 💚

Einige von Euch haben uns ihre Hochzeitskleider, Königinnen-, Hofstaat- oder Abendkleider vorbeigebracht. Von Herzen bedanken wir uns bei Euch allen! Diese wunderschönen, persönlichen Kleider haben wir verarbeitet. Der Stoff und die Schnittmuster liegen ab Dienstag für Euch bei uns im Lächelwerk bereit.

Unter anderem Daniela Sasse hat ihr Brautkleid und weitere schöne Kleider bei uns vorbeigebracht. Dankeschön!

Liebe fleißige Näherinnen und Näher! Schaut gern von Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr bei uns vorbei und holt Euch Stoffe und Schnittmuster ab. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr Mamas und Papas zeigt, dass sie nicht allein sind. 😇 Auch wenn Ihr Füllmaterial für kleine Sterne, Herzen usw. sowie Kuschelstoff / Fleece für die Innenseite der Kleidung übrig habt und bei uns abgeben könntet, wäre das wunderbar.

Dankeschön!

Auch Gertrud Bunse hat sich für die Sternkinder von ihrem geliebten Brautkleid getrennt.

Max und Marcel sind unvergessen

Diese Woche brennen Kerzen in unserem Büro. Im Gedenken an zwei junge Menschen, die uns tief berührt haben. Weil sie tapfer waren, liebenswürdig, weil sie ein riesengroßes Herz für ihre Familien hatten. Weil sie ihr schweres Schicksal mit Löwenmut angegangen sind! Weil sie immer ein Lächeln übrig hatten für ihre Lieben. Weil sie Worte des Trostes gesprochen haben, obwohl es in ihnen oft ganz anders ausgesehen haben muss. Weil sie waren, wie sie waren.

Max und Marcel. ❤️

Diese Woche hat Max seine letzte Ruhe gefunden. Genauso, wie er es sich gewünscht hat. In einem chinesischen Pavillon, weil er China in seinem Leben so gern einmal gesehen hätte. Und mit Gästen in Fußballtrikots! Rein äußerlich in den Farben der Teams getrennt, doch ihr Herz schlug im Takt – für Max und aus Liebe. Was für eine schöne Botschaft in die Welt! 

Die Musik und die Rede hatte Max selbst vorbereitet. Weil er sich verabschieden und seinen Lieben Kraft schenken wollte. Mama hat außerdem Aufgaben von Max bekommen. Die großen Fußballstadien der Welt besuchen zum Beispiel. So wie sie es gemeinsam in Barcelona gemacht haben. Seine Mama, seine Schwester, sein Neffe Louis, seine Lieben gehen nun einen schweren Weg. Doch sie stehen zusammen, fest. Max wird immer bei ihnen sein. Und über sie wachen, ihnen von irgendwo zulächeln. Wahrscheinlich in einem Trikot und mit seiner Lieblingsmusik auf den Ohren. ☺️

Auch Marcel wacht über seine Lieben. Er vielleicht mit einem lockeren Spruch auf seinen Lippen, lachend, ohne Schmerzen. Heute vor einem Jahr ist Marcel gestorben. Dieser junge Mann, dieser lebensfrohe Mensch, war voller Hoffnung. Voller Hoffnung auf sein neues Leben. Seine Kraft aber hat nicht mehr gereicht. So kurz vor seinem Ziel, der Therapie in den USA.

Seitdem fehlt er seiner Familie jeden Tag. Die Sehnsucht ist unerträglich. Wenn sie sein Lachen hören möchten, ein liebes Wort, einen Rat, Trost. Wenn sie ihn umarmen möchten, wenn sie bei ihm sein möchten. Marcels Familie macht weiter, hält zusammen, denkt stets liebevoll an Marcel.

Max und Marcel. ❤️

Zwei junge Menschen, die ihr Leben noch vor sich hatten. Die noch so viel hätten erleben müssen.

Wir sind so dankbar, dass wir Euch besonderen jungen Menschen kennenlernen durften. Lasst uns ihnen und ihren Lieben versprechen: Max und Marcel bleiben ganz tief in unseren Herzen.

Sie beide werden nicht vergessen.

Milos Organspendeausweis

Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht an die verstorbenen Lächelwerk-Kinder denken. 💚 Kindern wie Milo. Milo war das Thema Organspende nicht nur wegen seines eigenen Krankheitsbilds wichtig. Er wollte immer helfen, auch und besonders anderen Kindern.

Daher haben wir seinerzeit mit ihm gemeinsam einen Organspendeausweis gestaltet. Im liebevollen Gedenken an Milo – und wir sind uns sicher, dass es ganz in seinem Sinne ist – haben wir für Euch einige nachgedruckte Ausweise sowie die dazugehörige Broschüre im Onlineshop. Den gesamten Erlös aus den Organspendeausweisen möchten wir der Kinderklinik der Uniklinik Köln zukommen lassen. Das Team hat sich mit viel Liebe um Milo gekümmert – und unserem Milo würde es ganz bestimmt sehr gefallen, dass er auch nach seinem Tod etwas Gutes in der Welt bewirken kann. 💚

Den Organspendeausweis findet Ihr hier:

error: Content is protected !!